Gesamtübersicht

Weiterbildungsseminare im Journalistenzentrum Herne

Das Journalistenzentrum Herne bietet ein breites Spektrum von journalistischen Weiterbildungen an. Wir bieten in unserem Zentrum im Shamrockpark in Herne erfahrenen Kolleg:innen aus Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit erstklassige Trainings an.

In einem professionellen Umfeld und stets auf Augenhöhe liefern wir mehr Wissen für angestellte und freie Journalist:innen wie auch Mitarbeiter:innen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Unternehmenskommunikation. An journalistischer Kommunikation Interessierte sind uns in unseren Weiterbildungsseminaren willkommen. Wir sind offen für Anfragen von Gruppen der Gesellschaft, die journalistisches Wissen und die Erfahrung unserer Dozent:innen für sich nutzen können.

Unsere Seminare finden in kleinen Gruppen und in Präsenz statt. Wir machen unseren Kund:innen auch digitale E-Learning-Angebote. So schulen wir in Redaktionen und Unternehmen kleine und größere Teams. Viele unsere Seminarangebote eignen sich auch für Inhouse-Veranstaltungen. Anfragen an das Journalistenzentrum Herne.

Aktuelle Entwicklungen haben wir und unsere in der Medienbranche gut vernetzten Dozent:innen stets im Blick. Die Digitalisierung der journalistischen Arbeitswelt nimmt breiten Platz in unseren Angeboten zur journalistischen Aus- und Weiterbildung ein.

Das gemeinnützige organisierte Journalistenzentrum Herne steht für verlags- und senderunabhängige journalistische Aus- und Weiterbildung. Wir wollen damit einen wichtigen Beitrag zu Aufklärung und Medienbildung in einer demokratischen Gesellschaft leisten.

Wir freuen uns auf alle, die journalistisch mehr wollen. 

***

Unterkunft in Herne: 
Unsere Seminar-Teilnehmer:innen können im B&B Hotel Bochum-Herne, Regenkamp 14, Herne übernachten. Das Hotel ist nur gut fünf Gehminuten von uns im Shamrockpark entfernt. Dort erhalten unsere Kurs-Teilnehmer:innen Sonderkonditionen für die Übernachtung (derzeit 48,60 Euro pro Nacht). Es wird auch Frühstück angeboten. Buchen Sie dafür bitte selbst unter herne@hotelbb.com. Wichtig: Bitte geben Sie dabei an, dass Sie einen Kurs bei uns im Journalistenzentrum Herne besuchen. 

Verpflegung: 
Das Casino des Shamrockparks bietet morgens eine Frühstücksbar an und mittags eine Auswahl von zwei Tagesmenüs oder einer vegetarischen Variante neben weiteren Speisen, u.a. Salatbar an. In der Seminargebühr enthalten sind im Journalistenzentrum Getränke, Wasser, Kaffee und Kaffee-Kakao-Spezialitäten sowie Kekse, Kuchen oder Obst.

***

Übersicht Weiterbildungsseminare nach Monaten



***

Juni 2022

7. bis 10. Juni 2022- Basiskurs: Journalistisch schreiben – Journalistenzentrum Herne

In einer Woche journalistisch schreiben lernen, das klappt. Wo? Im Basiskurs „Journalistisches Schreiben“ vom 7. bis 10. Juni 2022 im Journalistenzentrum Herne. In einer kleinen Lerngruppe erarbeiten sich Einsteiger und Wechsler in die Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation das journalistische Schreiben. In vier Tagen trainieren sie mit den Dozent:innen Werner Hinse, Dagmar Thiel und Conny Frühauf kompakt und auf Augenhöhe die Grundlagen fürs Schreiben, Redigieren und Texten für digitale Kanäle. 
Am Ende der Woche direkt nach Pfingsten schreiben die Teilnehmer:innen alltagstaugliche Texte. Versprochen. In dieser Woche werden mit den drei erfahrenen Dozent:innen die Grundregeln und zentralen Techniken journalistischen Arbeitens wie auch die Stilformen – auch unter Zeitdruck – in Gruppentraining und Einzelcoaching geübt. Die Dozent:innen geben in der kleinen Lerngruppe ein individuelles Feedback und Tipps zur Verbesserung.  Bereits vorhandenes Schreib-Wissen wird systematisch aufgefrischt. In vielen praxisnahen Übungen werden Schreibtechniken eingeübt. 

Die Intensivwoche für Einsteiger ist in vier Tages-Bausteine gegliedert: 
Dienstag 
– Grundlagenwissen zum journalistischen Schreiben 
– Darstellungsformen und Aufbau von Nachricht, Meldung, Kurzbericht, Bericht und Pressemitteilung 
– Schreibübungen zu kurzen und längeren Texten für Print- und Online-Medien 
Mittwoch 
– Vertiefungsübungen zu Nachricht, Meldung, Kurzbericht, Bericht und Pressemitteilung 
– Übungseinheit zum Formulieren von treffsicheren Titeln und Zwischentiteln, Zitaten und Teasern und anderen Texteinstiegen 
Donnerstag 
Ein Tag ist vorgesehen fürs Redigieren von Texten und Fachtexten – einschließlich Übungen für das präzise Einkürzen in journalistische Textformen für verschiedene Medienkanäle. 
Freitag 
Training zum präzisen Texten und Strukturieren fürs Internet und Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram mit Berücksichtigung von Suchmaschinenoptimierung (SEO). 
-Übungen zu journalistischen Inhalten für die gängigen Onlineplattformen 

Die Dozent:innen des Basiskurses: 
Werner Hinse (Foto) schreibt als freiberuflicher Journalist und Autor für Magazine von Unternehmen und Verbänden. An Hochschulen wie im JZ Herne lehrt der erfahrene Zeitungsredakteur journalistisches Schreiben.
Dagmar Thiel ist freiberufliche Journalistin und Dozentin. Sie schreibt für Printmedien und leitet Seminare zu Themen wie Journalistisches Schreiben, Texteinstiege, Nachrichten, Überschriften sowie Pressemitteilungen. 
Conny Frühauf, Journalistin und Autorin für Hörfunk, Print- und Online-Medien. Sie arbeitete an Theatern als Dramaturgin und in der Öffentlichkeitarbeit, heute spezialisiert auf Unternehmenskommunikation und digitale Medien.

Weitere Infos und Buchung dieser Weiterbildung gibt es im Buchungsportal.

***

14. Juni 2022 LinkedIn für Profis – Journalistenzentrum Herne
LinkedIn zählt zu den stark wachsenden sozialen Netzwerken in Deutschland. Der Corona-bedingte Wegfall von Veranstaltungen sowie die Kontaktbeschränkungen haben die Bedeutung weiter forciert. Im Unterschied zu Facebook, Instagram und Co. ist Linkedin gleich als Business Network angelegt. 
Es bietet somit optimale Möglichkeiten, die eigene Sichtbarkeit bei der gewünschten Zielgruppe zu steigern, sich als Experte zu positionieren, sein Netzwerk zu erweitern und Anfragen zu generieren. Jeder kann sich als eigener Personal Brand etablieren, egal ob Journalist, Moderator oder Mitarbeiter in einer Kommunikationsabteilung. In dem Seminar lernen die Teilnehmer:innen, wie sie LinkedIn zielführend und effizient für sich und die Unternehmenszwecke nutzen und warum plumpe Eigenwerbung und übertriebenes Eigenlob dort fehl am Platz sind. 
Weitere inhaltliche Schwerpunkte im Überblick und die Buchung hier.
Dieses eintägige Seminar ist über das Sixpack-Angebot mit einem Preisvorteil zu buchen.


***

17. Juni 2022 – Damit es bei Social Media funkt – Journalistenzentrum Herne

Warum bei Social Media der Funke manchmal nicht überspringt? Ein eintägiges Weiterbildungsseminar unseres Dozenten Matthias Fejes am 17. Juni kann vielleicht helfen. Kommunikationsverantwortliche und Social-Media-Verantwortliche in Behörden wie Ministerien und Kommunen, Vereinen und Verbänden sind die Zielgruppe des Seminars. Denn viele Kommunen, Ministerien und öffentliche Einrichtungen sind bei Social Media unterwegs und posten auf Facebook, Twitter und Instagram, vielleicht sogar schon auf TikTok. Aber so richtig will der Funke manchmal nicht überspringen.
Woran liegt’s? Vielleicht gibt es zu viele Hürden, zu wenig kreative Impulse und zu wenig echten Dialog mit der Community. In diesem interaktiven Praxisseminar bei uns im Journalistenzentrum Herne werden erprobte Methoden des Community Managements, der Content Creation und Formate wie Insta-Stories, Reels und Takeover vorgestellt und erklärt. Die Teilnehmer:innen lernen die Methoden genauer kennen und verstehen, wie sie für mehr Interesse und Abwechslung für Ihre Community sorgen.
Fejes arbeitet seit über acht Jahren im Öffentlichen Dienst in verschiedenen Häusern und Bundesländern, davon fünf Jahre in verantwortlicher Position. Mit der TU Chemnitz gewann er 2019 den Preis für Hochschulkommunikation von HRK, ZEIT-Verlag und Robert-Bosch-Stiftung, u.a. für die exzellente Social-Media-Kommunikation. Er kennt die besonderen Bedingungen des öffentlichen Sektors und berücksichtigt diese.
Darüber hinaus haben die Teilnehmer:innen die Möglichkeit, sich unter Gleichen zu vernetzen und zu ihren spezifischen Fragestellungen auszutauschen.
Weitere Informationen und Buchung hier.

***

23. Juni 2022 – TikTok für Profis  – Journalistenzentrum Herne
TikTok holt auf. Facebook, YouTube und Instagram sind zwar die größten Plattformen im Social-Media-Bereich. Doch einige Anbieter:innen holen hinsichtlich ihrer Reichweite auf. Seit vielen Monaten steht die chinesische Video-App TikTok im Fokus. Die Seminarteilnehmer:inen lernen, was hinter dem gigantischen Wachstum der Plattform steckt, was die App von anderen Angeboten unterscheidet und wie TikTok auch für Mitarbeiter:innen in Redaktionen sowie aus dem Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden kann.
Weitere inhaltliche Schwerpunkte im Überblick und die Buchung hier.

***

24. Juni 2022 – Youtube für Profis – Journalistenzentrum Herne

Journalismus auf YouTube boomt. Über Reportagen und Dokumentationen, aber auch über tagesaktuelle Nachrichten und Berichte können Medienmarken ihre Reichweiten steigern, eine junge Zielgruppe erreichen und die Awareness der Marke erhöhen. In dem Seminar lernen Teilnehmende die Bedeutung der Plattform im Kontext der Social-Media-Nutzung in Deutschland kennen. Gemeinsam analysiert die Gruppe erfolgreiche Auftritte auf der Plattform. Und Teilnehmer:innen lernen, wie die maßgeschneiderte Produktion bzw. Zweitverwertung von Inhalten sowie der Aufbau und die Ansprache einer Community aussehen kann.
Weitere inhaltliche Schwerpunkte im Überblick und die Buchung hier.
Dieses Tagesseminar ist im Doppel-Kombi mit TikTok für Profis zu buchen.

***

Juli 2022

4. Juli 2022 – Training: Richtig redigieren – Journalistenzentrum Herne

Redigieren ist mehr als nur Korrekturlesen. Es gilt als undankbare Aufgabe – und ist doch eine der wichtigsten Arbeiten in einer Redaktion oder Pressestelle. Das richtige Redigieren trainiert unsere Dozentin Dagmar Thiel am 4. Juli 2022 mit den Teilnehmer:innen ihres Tagesseminar bei uns im Journalistenzentrum Herne. Wer als Journalist:in oder Pressesprecher:in Texte redigiert, muss sprach- und stilsicher sein und nicht zuletzt über Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Autor:innen verfügen.

Dieses Seminar mit der erfahrenen Journalistin Dagmar Thiel trainiert das Redigieren von Texten unterschiedlicher Genres. Die Teilnehmer:innen erhalten das passende Handwerkszeug und Checklisten, um beim Bearbeiten von Texten systematisch vorzugehen. Die Teilnehmer:innen werden gezielt an Logik, Lesbarkeit und Gliederung arbeiten – immer mit dem nötigen Respekt vor der Autor:in.

In vielen praktischen Übungen lernen die Teilnehmer:innen, das Gelernte direkt anzuwenden. Sie profitieren von konstruktiven und kollegialen Rückmeldungen, erhalten individuelles Feedback auf ihre eigenen Texte und bekommen ein Skript mit den wichtigsten Inhalten des Seminars.

Dieses eintägige Seminar ist Teil der zweitägigen Fortbildung zum Texthandwerk „Redigieren und kurze Texte“. Tags darauf am 5. Juli bietet Thiel das Tagesseminar zum „Kurze Texte schreiben“ im Journalistenzentrum Herne an. Beide Veranstaltungen zusammen sind mit einem Preisvorteil gegenüber zwei einzeln buchbaren Seminaren im Angebot des Journalistenzentrums Herne.

Weitere Informationen und Buchung der Weiterbildung hier.

***

5. Juli 2022 – Titel, Teaser und kleine Texte – Journalistenzentrum Herne

Überschrift, Vorspann und Bildunterschrift müssen die Leser packen, sonst wird selbst der schönste Text überblättert oder weggeklickt. Doch wie formuliert man Kleintexte, die Leseanreiz schaffen? Wie finde ich den richtigen Ton? Antworten darauf gibt am 5. Juli 2022  in einem Intensivtraining mit Dozentin Dagmar Thiel im Journalistenzentrum Herne.

Das Seminar richtet sich Journalist:innen in Redaktionen, in Pressestellen und Öffentlichkeitsarbeit oder Unternehmenskommunikation, die informativ und attraktiv zugleich schreiben wollen und müssen. Die Teilnehmer:innen erproben in vielen praktischen Übungen das Schreiben von kurzen Texten. Darüber hinaus vermittelt das Seminar viele konkrete Tipps zu Sprache und Stil. 

Das Seminar wendet sich an feste wie auch freie Journalist:innen sowie Quereinsteiger, die das Schreiben von Titeln, Teasern und Bildunterschriften trainieren wollen und die Anregungen für ihre berufliche Praxis suchen. Das Seminar besteht aus einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis. Alle Teilnehmenden erhalten individuelles Feedback zu ihren Übungen sowie ein ausführliches Skript mit den Inhalten des Seminars. 

Weitere Informationen und Buchung hier

***

4. – 5. Juli 2022 – SEO – Einführung und Training – Journalistenzentrum Herne

Wer tolle Texte schreibt, will auch, dass sie angeklickt und gelesen werden. Ohne Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, Abkürzung: SEO) werden auch journalistische Inhalte nicht mehr angemessen in Social Media präsentiert. In dem zweitägigen Seminar unserer Dozentin Vivien-Jana Gaida am 4. und 5. Juli im Journalistenzentrum Herne werden technische und inhaltliche Wege vorgestellt und geübt, um die Rankings einer Website zu verbessern.

Ein weiteres Ziel ist es, in den Ergebnislisten von Suchmaschinen besser gesehen zu werden. Und Websites mit einer Top-Platzierung bei Google werden einfacher gefunden und geklickt. Mit der richtigen SEO-Strategie und den passenden Tools werden die Texte sichtbarer und landen ganz oben im Ranking. Das ist das Ziel des Seminars von Vivien-Jana Gaida. Wie das funktioniert? Das zeigt die SEO-Expertin Off-Page sowie On-Page. Die Teilnehmer:innen erarbeiten sich, wie SEO-verbesserte Texte besser sichtbar sind und wie mit der idealen Keyword-Recherche jeder seine Nische findet.

Zusammengefasst werden folgende Inhalte in der SEO-Weiterbildung in den zwei Tagen zu je acht Unterrichtsstunden grundlegend behandelt:
– Grundlagen von Suchmaschinenoptimierung: Zielgruppen und Anwendung
– Offpage-SEO: Linkbuilding und Backlink-Gewinnung, Tools
– Onpage-SEO: Übungen zu Teaser und SEO-optimierten Texten
– Keyword-Recherche: Thema und Ranking
– Optimierungs-Tools
– Bilder-SEO
– Social Media-SEO

Mehr Informationen und Buchung hier.


***

August 2022

18. und 19. August 2022 – Pressemitteilungen schreiben – Journalistenzentrum Herne

Eine Weiterbildung, die hilft: Pressemitteilungen schreiben – professionell informieren. Dieses Seminar bietet unsere Dozentin Dagmar Thiel am 18. und 19. August 2022 bei uns im Journalistenzentrum Herne als Präsenzveranstaltung an. Die Mitteilung ist die Basis jeder Profi-Kommunikation einer Kommune, eines Unternehmens oder Verbands. Das Seminar ist konzipiert für Mitarbeiter:innen von Pressestellen und PR-Einrichtungen, die das Schreiben von Pressemitteilungen trainieren wollen und die neue Anregungen für ihre berufliche Praxis suchen.

Ein journalistischer Schreib-Stil ist dabei der beste Schutz der Pressestelle gegen Fehler in der Berichterstattung. Doch in der Praxis sind viele Pressemitteilungen umständlich und kompliziert formuliert – und landen im schlimmsten Fall nicht im Blatt, sondern im virtuellen Papierkorb.

Zentrale Fragen der zwei Seminartage sind: Wie muss ich den Text aufbauen? Wie komme ich zur Sache und vermittle meine Botschaft klar und präzise? Was erwarten Journalisten? Welche Zielgruppe will ich erreichen? Das Seminar führt in das nachrichtliche Schreiben ein und vermittelt viele konkrete Tipps zu Sprache und Stil.

Die Teilnehmer analysieren eigene und fremde Pressemitteilungen und schreiben Übungstexte nach verschiedenen Vorgaben. Trainiert werden auch knackige Überschriften, passende Bildunterschriften und die Auswahl geeigneter Zitate.
Das Seminar besteht aus einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis.

In vielen praktischen Übungen lernen die Teilnehmenden, das Gelernte direkt anzuwenden. Alle erhalten individuelles Feedback zu ihren Übungen sowie ein ausführliches Skript zu den Inhalten des Seminars.
Ausführliche Infos zum Seminarprogramm und Anmeldung hier im Buchungsportal unter Weiterbildung.

***

September 2022

12. -16. September 2022 – Masterclass Social Media – Storytelling und Management – Journalistenzentrum Herne
Masterclasses bieten inhaltliche Schwerpunkte fürs journalistische Arbeiten auf Fortgeschrittenen-Niveau. Die Masterclass steht auch allen offen, die nachweislich ähnlich gut ausgebildet sind wie JZH-Volontär:innen.

Mit Dozent und Social-Media-Experten Matthias Fejes geht es in einer kleinen Lerngruppe in der Masterclass zu Social Media vom 12. bis 16. September 2022 auf eine Reise durch das Social-Media-Land: Eine umfassende Brand Journey bis hin zu Influencer-Marketing und Content Stories für Instagram, TikTok und anderen Social-Media-Plattformen. Storytelling sorgt dafür, dass Marken, Botschaften und Produkte im Gedächtnis bleiben.

Konditionen
Die fünf Masterclass-Wochen in diesem Jahr werden Absolvent:innen und damit deren Arbeitgeber:innen zu Vorzugskonditionen angeboten. Gutscheine sind an alle Absolvent:innen verschickt worden. Wer keinen erhalten hat, kann sich im Journalistenzentrum Herne unter info@journalistenzentrum-herne.de melden. Die Masterclass-Angebote sind auch ein Angebot zur Fortbildung für Redakteur:innen, die ihren Volo-Kurs an einer anderen Einrichtung absolviert haben oder im Journalismus arbeiten. Sie müssen nachprüfbar das geforderte Ausbildungsniveau unserer Absolvent:innen haben. Im Zweifelsfall kurz eine Mail an info@journalistenzentrum-herne.de senden.  

Networking
Bei den Masterclasses treffen Absolvent:innen auf Absolvent:innen unserer Volontärskurse. Vielleicht ist es auch ein Wiedersehen Monate oder Jahre nach dem Volo-Kurs. Es ist auch ein Ausgleich zu den durchaus fordernden Tagen der Masterclass geplant. Im Programm aller Masterclasses ist mittwochs ein gemeinsamer Kaminabend mit interessanten Gesprächspartner:innen aus der Medienbranche zum Themenschwerpunkt enthalten.
Weitere Informationen und das Buchungsformular gibt es bei uns ihm Buchungsportal unter „Masterclass“.
Weitere Informationen zu allen Masterclasses gibt die Studienleitung des Journalistenzentrums Herne, Dr. Yasmin Schulten-Jaspers, Kontakt am besten per Mail.

***

28. bis 30. September 2022 – 3 x 3-Podcast-Angebot – Journalistenzentrum Herne

Podcasts boomen, fast 40 Prozent aller Deutschen hören zumindest gelegentlich Podcasts, zehn Prozent täglich. Dafür braucht es Inhalte – und die müssen mediengerecht aufbereitet werden. Die gibt es bei uns im Journalistenzentrum Herne vom 28. bis 30. September 2022 als Neuauflage einer erfolgreichen Seminar-Kombination. Bei uns lernen Planer und Macher von Podcasts in drei separaten Tagesseminaren in drei Tagen bei den drei Podcast-Experten grundlegend alles Wichtige rund um das Thema Podcasting.

Die Teilnehmer:innen entscheiden selbst, ob Sie nur einzelne Schwerpunkte zum Podcasting trainieren wollen oder lieber gleich das geballte Kombi-Paket buchen. Da gibt es geballt Profiwissen für Podcast-Planer und -Macher. Mit Stanley Vitte startet das Angebot. In seinem Seminar geht es ums Planen und Vordenken von Podcasts. Die gelernte Radiojournalistin Sascha Fobbe geht am Tag zwei das Text- und Sprechtraining vor. An Tag drei breitet Dr. Guido Vogt sein Wissen im Training fürs Podcasten mit dem Smartphone aus.  

Jedes der drei Tagesseminare lässt sich über das Buchungsportal separat belegen. Wer die 3×3-Kombi bucht, hat einen Preisvorteil gegenüber drei Einzelbuchungen.

Das Programm der 3×3-Kombi:

Tag eins:
Podcast denken und planen bei Stanley Vitte (28. September 2022) 
Das Medium Podcast boomt. Doch auch dieses Medium braucht eine Vorplanung und Entwicklung. Die Teilnehmer:innen dieses eintägigen Workshops mit Stanley Vitte beschäftigen sich mit zentralen Fragen Formatentwicklung: Welche Möglichkeiten ergeben sich aus dem Podcasting für Journalismus, PR oder Unternehmenskommunikation? Was sind die Besonderheiten dieses Mediums? Dieser Workshop richtet sich an alle, die einen systematischen Überblick zu den Möglichkeiten der Konzeption, Produktion und Distribution suchen und basierend darauf ihr eigenes Podcast-Format entwickeln möchten. Vorerfahrungen im Audiobereich sind nicht erforderlich. 
Die folgenden Fragen behandelt der Workshop praxisnah und in Interaktion mit den Teilnehmer:innen: 
– Welche Podcast-Formate gibt es und was macht sie erfolgreich? 
– Wie werden Podcasts hergestellt und was brauche ich dafür? 
– Welche Sprech- und Aufnahmeszenarien kommen in Frage? 
– Was ist bei Aufnahme, Schnitt und Veröffentlichung zu beachten? 
– Wie konzipiert und plant man Podcast-Folgen und -Staffeln? 
– Wie kommt der Podcast am besten zu den Hörer:innen? 

Tag zwei:
Texten und Sprechtraining für Audio bei Sascha Fobbe (29. September 2022) 
Einfach drauflos zu reden ist eine Möglichkeit, die andere, mit Interviews oder vorbereiteten Texten Hörer:innen zu informieren und zu unterhalten. Schreiben für Audioangebote Hören ist eine Herausforderung für alle, die es gewohnt sind, Texte für Leser:innen zu verfassen. Die Podcasterin und gelernte Radiojournalistin Sascha Fobbe vermittelt Techniken, die helfen, einfache und verständliche Texte zu schreiben, denen Hörer:innen gut folgen können. Die Techniken werden im Anschluss an Beispielen ausprobiert. Außerdem gibt die Dozentin Tipps zum Sprechen der Texte, Übungen werden im Media-Studio des Journalistenzentrums Herne durchgeführt. 


Tag drei: Podcasting mit dem Smartphone bei Dr. Guido Vogt (30. September 2022) 
Seminarbeschreibung: Podcasts brauchen Authentizität, Leidenschaft und eine klare Haltung – und sind heute technisch leicht zu realisieren. Egal ob Alltagsgeschichten, Comedy oder Interviews: Das Smartphone bietet das perfekte Aufnahme-Werkzeug. Dazu gibt es in diesem Ein-Tages-Workshop die passenden Apps für Schnitt und Nachbearbeitung. Die Veröffentlichung der Audiofiles auf Streaming-Plattformen ist ebenfalls denkbar einfach und praktisch automatisiert. Aber: 
– Wie kann ich bei der mobilen Produktion gängigen Qualitätsansprüchen genügen? 
– Wie komme ich glaubwürdig und echt rüber?  
Dieser Kurs vermittelt die Basiskenntnisse des Podcastings mit dem Smartphone.

Weitere Informationen und Anmeldung unter „Weiterbildung“ hier.

***

Oktober 2022

17. bis 21. Oktober 2022 – Masterclass: Teams führen und leiten – Journalistenzentrum Herne
Masterclasses bieten inhaltliche Schwerpunkte fürs journalistische Arbeiten auf Fortgeschrittenen-Niveau. Die Masterclass steht auch allen offen, die nachweislich ähnlich gut ausgebildet sind wie JZH-Volontär:innen.

Die Masterclass „Teams führen und leiten“ vom 17. bis 21. Oktober 2022 bereitet die Absolvent:innen von Volontärskursen auf das Leiten und Führen von Teams vor. In einer kleinen Gruppe erwerben die Teilnehmer:innen methodische und soziale Kompetenzen von Führung. Mit Sabine Jacobs-Bommert, Johannes Meyer und Thomas Plünnecke bereiten drei versierte Dozent:innen die früheren Volontär:innen darauf vor, in Redaktionen, Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen erste Führungsaufgaben zu übernehmen. Dazu gehört auch, dass in der Masterclass die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Voraussetzungen von Leitung behandelt werden. Ein Schwerpunkt dieser fünf Tage Masterclass liegt auf der Gestaltung moderner kreativer Prozesse, um Teams kontrolliert in die Zukunft zu führen.

Konditionen
Die fünf Masterclass-Wochen in diesem Jahr werden Absolvent:innen und damit deren Arbeitgeber:innen zu Vorzugskonditionen angeboten. Gutscheine sind an alle Absolvent:innen verschickt worden. Wer keinen erhalten hat, kann sich im Journalistenzentrum Herne unter info@journalistenzentrum-herne.de melden. Die Masterclass-Angebote sind auch ein Angebot zur Fortbildung für Redakteur:innen, die ihren Volo-Kurs an einer anderen Einrichtung absolviert haben oder im Journalismus arbeiten. Sie müssen nachprüfbar das geforderte Ausbildungsniveau unserer Absolvent:innen haben. Im Zweifelsfall kurz eine Mail an info@journalistenzentrum-herne.de senden.  

Networking
Bei den Masterclasses treffen Absolvent:innen auf Absolvent:innen unserer Volontärskurse. Vielleicht ist es auch ein Wiedersehen Monate oder Jahre nach dem Volo-Kurs. Es ist auch ein Ausgleich zu den durchaus fordernden Tagen der Masterclass geplant. Im Programm aller Masterclasses ist mittwochs ein gemeinsamer Kaminabend mit interessanten Gesprächspartner:innen aus der Medienbranche zum Themenschwerpunkt enthalten.
Weitere Informationen und das Buchungsformular gibt es bei uns ihm Buchungsportal unter „Masterclass“.
Weitere Informationen zu allen Masterclasses gibt die Studienleitung des Journalistenzentrums Herne, Dr. Yasmin Schulten-Jaspers, Kontakt am besten per Mail.

***

November 2022


16. November 2022 – Sprechtraining – Journalistenzentrum Herne

Mit der Stimme Stimmung machen – das ist keine Kunst. Sondern Übung. Dabei hilft das unsere Sprechtraining-Weiterbildung unserer Dozentin Birgit Hasselbusch am 16. November 2022 im Journalistenzentrum Herne. Ob nun bei einer Rede vor großem Publikum, bei einem Podcast oder bei einem Story-Pitch in der Redaktion: Anlässe gibt es viele, wo es auf die Macht der Stimme ankommt.

Organ Stimme
Die journalistischen Inhalte können noch so gut sein. Letztlich überzeugt nur der, bei dem Inhalte und Auftritt im Einklang stehen. Mit Stimme geben wir unserem Gegenüber auch einen Eindruck von unserer Persönlichkeit.  Im Sprechtraining analysiert die Hamburger Radio-Moderatorin, Sportmoderatorin und Sprecherin Hasselbusch mit den Teilnehmer:innen der kleinen Lerngruppe den Sitz der Stimme, übt die richtige Betonung und Atmung. Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter:innen aus Medien und der Öffentlichkeitarbeit.

Leise laut
In dem Tagesseminar geht um Fragen wie: Wo liege ich richtig zwischen leisen und lauten Tönen? Welche Möglichkeit hat die eigene Stimme eigentlich? Klare Vokale und ein Plus an Volumen sind immer drin, denn das Ziel ist es, aus dem Brustton der Überzeugung zu sprechen.

Gezielt einsetzen
Durch zahlreiche Sprechübungen während der acht Unterrichtsstunden lernen die Teilnehmer:innen ihr Organ Stimme nicht nur ganz neu kennen, sondern auch, es gezielt einzusetzen. Tipps für eine gelungene Präsentation gibt’s von Hasselbusch dann bei den Übungen. Die Dozentin Birgit Hasselbusch verfügt dafür über reichlich Erfahrung mit Bühnenauftritten, Lesungen vor großem Publikum und Firmenveranstaltungen.

***

Dezember 2022



***