1

Medientraining zum Start der Kooperation

Start der Zusammenarbeit des Journalistenzentrums Herne mit der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW) in Gelsenkirchen: Präsident Martin Bornträger mit Studienleitung Dr. Yasmin Schulten-Jaspers (li.) und Medientrainerin Susanne Wankell. Fotos: Köhring/HSPV


Medientraining zum Start
Das Journalistenzentrum Herne bietet künftig für die Mitarbeiter:innen der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW) verschiedene Weiterbildungsformate an. Den Auftakt der Kooperation machte ein Training mit unserer Medientraining-Dozentin Susanne Wankell für HSPV-Wissenschaftler:innen am Sitz der Zentralverwaltung der Hochschule. Die Studienleitung des Journalistenzentrums, Dr. Yasmin Schulten-Jaspers, startete zusammen mit Hochschulpräsident Martin Bornträger dieses erste Training in Gelsenkirchen. Die TV- und Medientrainings sind ein Teil des vereinbarten Angebots für hauptamtlich Lehrende der HSPV NRW. Sie finden mit unseren erfahrenen Medientrainern an mehreren Standorten der Hochschule in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Monaten statt.

Branchenerfahren
Schulten-Jaspers freut sich über die auf drei Jahre vereinbarte Zusammenarbeit mit der Hochschule. „Wir vom Journalistenzentrum Herne können mit dem Angebot die Praxisnähe und die Bandbreite unserer Dozent:innen einbringen“, unterstreicht Schulten-Jaspers. „Denn viele unserer Kolleg:innen sind als Journalist:innen und Trainer:innen langjährig branchenerfahren.“ Von diesem Wissen und der Erfahrung profitieren nicht nur die Volontär:innen in den zahlreichen Volontärskursen des Journalistenzentrums. Diese Kenntnisse vermitteln die Dozent:innen ebenso in Seminaren, die das Journalistenzentrum in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen inhouse anbietet. Vor laufender Kamera unter Live-Bedingungen lernten die Teilnehmer:innen in Gelsenkirchen mit Susanne Wankell, worauf es beim Fernsehauftritt ankommt und wie Kernbotschaften anschaulich beziehungsweise mediengerecht formuliert werden.

Fachexpertise
„Ich bin mein Amt mit dem Ziel angetreten, die Arbeit an unserer Hochschule noch weiter zu professionalisieren und die HSPV insgesamt bekannter zu machen. Dabei spielen Public Relations und Medienarbeit eine wichtige Rolle“, sagt Hochschulpräsident Bornträger. „Aus diesem Grund freue ich mich, dass wir unseren Expertinnen und Experten, die aufgrund ihrer Fachexpertise gerne von den Medien angefragt werden, nun auch Fortbildungsangebote machen können, die sie gezielt auf solche Situationen vorbereiten und sie bei der Vermittlung eines positiven Images unterstützen.“

Gezielt trainieren
Mit dem Training in kleinen Gruppen werden die Teilnehmer:innen für Medienauftritte optimal vorbereitet. Darüber hinaus können Lehrende, die für eine Talkshow oder eine Dokumentation angefragt werden, Ad-hoc-Mediencoachings buchen und ihren Auftritt vorab gezielt trainieren. Die nächsten Medientraining-Seminare mit der Hochschule finden an den Studienorten Münster, Bielefeld, Duisburg und Köln statt. Mehr