Corona: Kursangebot derzeit nur digital

Die journalistische Aus -und Weiterbildung bei uns im Journalistenzentrum Herne leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Derzeit ist bei uns aufgrund der staatlichen Vorgaben, die es auch für außerschulische Bildungseinrichtungen gibt, kein Präsenzunterricht möglich. Unsere Kurse und Seminare finden deshalb vorläufig nur digital statt.

Die Angebote aus unserem E-Learning-Bereich sind während des Corona-Lockdowns mit modular aufgebauten, digitalen Inhouse-Schulungen eine Hilfe bei Weiterbildungsbedarf, die sich trotz Reiseverbots mit uns und unseren Dozent:innen umsetzen lässt. Die Vorteile: Die Angebote sind aktuell, schnell verfügbar und maßgeschneidert – und zum Festpreis zu buchen. Es gibt auch eine Reihe von Veranstaltungen zur journalistischen Weiterbildung, die wir digital auf die Wünsche von Redaktionen und Teams zuschneiden können.

Alle Angebote, die fachpraktische Übungen voraussetzen, werden wieder stattfinden, wenn die Corona-Beschränkungen für Weiterbildungseinrichtungen aufgehoben worden sind. Es gelten weiterhin die Regeln, unter denen wir im vorigen Jahr in Präsenz erfolgreich unterrichtet haben.

Die Sicherheit der Teilnehmer:innen und Dozent:innen steht für uns seit jeher an erster Stelle. Deshalb gelten bei uns im Journalistenzentrum Herne neben den üblichen Vorschriften noch weitere Vorsichtsmaßnahmen.

Unser Hygiene-Konzept

Unser Corona-Hygienekonzept, das allen Teilnehmer:innen vor Kursbeginn zugeschickt wird, sichert im Journalistenzentrum sowie in allen Schulungsräumen den Teilnehmer:innen den nötigen Sicherheitsabstand und viel Frischluft.

– Im Journalistenzentrum gilt derzeit eine Maskenpflicht. 
– Alle Kontaktflächen bei uns werden mehrmals täglich desinfiziert.
– Im Journalistenzentrum ist ein Einbahnsystem installiert, das unübersehbar aufgeklebt ist.
– Für alle Besucher:innen und Teilnehmer:innen geht’s am Eingang zum Zentrum erst einmal an die Desinfektionsbar. Dort gibt’s von unserer Hygienebeauftragten Brigitte Schneider nach der Registrierung für jeden eine ordentliche Portion Desinfektionsmittel für den Tag. 
– Jede Besucher:in und Teilnehmer:in bei uns im Journalistenzentrum muss sich einem kurzen Fiebercheck unterziehen.
– Alle Checks werden von uns dokumentiert.
– Alle Räume haben mehrere Fenster, die während des Seminarbetriebs regelmäßig geöffnet werden.
– Es gibt verpflichtende Lüftungsintervalle.
– Teilnehmer:innen haben einen festen Sitzplatz, der mindestens 1,50 Meter vom nächsten Platz entfernt ist. Auch sollten sie selbst darauf achten, die Abstände auch bei Übungen einzuhalten.
– Teilnehmer:innen und Dozent:innen bei uns sind zudem feste Pausen- und Essenszeiten zugeteilt.

Casino und Hotel
  
Das Casino und auch das B&B-Hotel in unserer Nähe haben eigene Corona-Konzepte umgesetzt und achten darauf, dass auch beim Essen oder im Hotel die Abstände und die Corona-Schutzvorschriften eingehalten werden.

Zum Maßnahmenpaket gehört übrigens auch, dass Gebäck zum Kaffee wird nur noch verpackt angeboten werden kann. Obst wird gründlich gewaschen, desinfizierte Schälmesser liegen bereit.

Unser Corona-Schutzkonzept ist erprobt. Es wird von Teilnehmern:innen und Dozent:innen akzeptiert und gelebt. Es macht sichere Aus- und Weiterbildungskurse in Herne möglich.

Nur mit einem Besuch an der Desinfektionsbar bei unserer Hygienebeauftragten Brigitte Schneider geht’s bei uns ins Journalistenzentrum Herne.