Mitmachen: New Media Safari bietet Durchblick

Das Programm steht: Einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen großer Medienhäuser und Medien-Startups in Nordrhein-Westfalen ermöglicht die virtuelle New Media Safari. Das Journalistenzentrum Herne bietet vom 29. bis zum 30. April Student:innen, Volontär:innen, Gründer:innen und jungen Journalist:innen kostenfrei einen Blick auf die Grundlagen des Journalismus von morgen. Aufgrund der Corona-bedingten Auflagen findet die zweitägige Veranstaltung komplett remote statt.

Branchen-Player und Start-ups
Die Medienlandschaft in Nordrhein-Westfalen ist vielschichtig und thematisch breit aufgestellt. Wie funktioniert der Journalismus von morgen, wie können wir heute die Grundlagen für digitale Konzepte in der Medienlandschaft auf den Weg bringen? Diesen Fragen stellt sich die New Media Safari Remote, das sich vor allem an Journalisten und Young Professionals der Informationsbranche richtet. Mit dabei: Sowohl etablierte Branchen-Player als auch junge Startups, die die Medienlandschaft mit ihren frischen Ideen aufmischen und Journalismus aktiv weiterentwickeln möchten.

Moderator Meyer und Gästeliste
Unser Dozent Johannes Meyer führt als Moderator durch das gesamte Event, das von der Landesanstalt für Medien (LfM) NRW unterstützt wird. Die New Media Safari startet am 29. April mit Impulsvorträgen. Dann gibt’s mehrere Interview-Sessions, in denen Medienvertreter:innen Einblick in ihr vielfältiges Tagesgeschäft geben. Bislang sind als Gäste und Unternehmen bei unserer Safari durch die Medienlandschaft des Landes dabei: Oskar Vitlif (Journalist, Moderator und Trainer), Deutschlandfunk, Journalismus Lab, Ada Düsseldorf, Mediengründerzentrum NRW sowie die Startups Knowbody-App, RUMS, refutura und Black and Breakfast. Weitere folgen in Kürze. 

Zugang zum Medien-Dschungel
Ob Networking, Austausch mit Innovationstreibern oder die Suche nach inspirierendem Input für den persönlichen journalistische Werdegang – die New Media Safari ermöglicht einen unkomplizierten Zugang. Das Ziel soll sein, (angehenden) Young Professionals Orientierung im Dschungel der Medienlandschaft zu bieten und ihnen innovative Ideen mit auf den Weg zu geben. Die Idee entstammt dem Konzept der Startup-Safari: Innerhalb eines Tages besuchen die Teilnehmer:innen mehrere Unternehmen, die ihre innovativen Ansätze vorstellen.

Breakout-Sessions
Nachmittags besteht die Möglichkeit, in diversen Breakout Sessions intensiver ins Gespräch zu kommen: Die Gäste stehen den Teilnehmer:innen Rede und Antwort. Fragen sowie Anmeldungen für die Breakout-Sessions gehen an Johannes Meyer. Die offizielle Programmübersicht wird in Kürze veröffentlicht.


Social-Media Live-Stream aus Herne
Das gesamte Programm wird vom 29. Bis zum 30. April in Kooperation mit der Kölner Produktionsfirma Codekarussel live aus dem Journalistenzentrum im Shamrockpark in Herne gestreamt. Interessierte können den Stream an beiden Veranstaltungstagen ab 10 Uhr über new-media-safari.de, Facebook und dringeblieben.de verfolgen. Die Gäste werden live zugeschaltet.
Weitere Infos unter new-media-safari.de