Forschung auf den Punkt bringen

Die Kommunikationsprobleme von Forschung und Wissenschaft waren gerade noch live zu erleben in der Diskussion um die Ursachen der Corona-Pandemie.

Aber: Wie sprechen Forscher, Journalisten und Bürger miteinander über die Ergebnisse von Wissenschaftlern? Dazu und wie es besser klappen kann, gibt es ein Grundlagenseminar im Journalistenzentrum Herne am 10. und 11. Dezember 2020.

Unser Dozent Matthias Fejes ist stellvertretender Pressesprecher und Socialmedia-Manager der Technischen Universität Chemnitz.

In seinem Weiterbildungsseminar geht es zentral um die Fragen: Wie finden Journalist:innen und Mitarbeiter:innen in der Wissenschaftstheorie- und Hochschulkommunikation Themen? Wie wird aus Wissenschaft ein journalistischer Text? Wie muss das Foto dazu aussehen und was muss und/oder darf es aussagen? Welche Formate der Wissenschaftskommunikation gibt es und wie setze ich sie ein?

Zwei Tage Zeit fur Grundlegendes zur Wissenschafts- und Forschungskommunikation mit einem Fachmann. Mehr Infos und buchen: www.journalistenzentrum-herne.de

Grundlagen-Seminarangebot: Wie gelingt der journalistische Transfer von Wissenschaft und Forschung – hier der Blick von Uni-Sitz im Schloss in Muenster auf die Stadt – in die Gesellschaft?
Foto: whi