1

Begleitet in Social Media durchstarten

Non-Profit-Organisationen, Behörden, Vereine und Verbände können von Social Media ebenso profitieren wie Unternehmen. Ziele und Strategie unterscheiden sich aber vom klassischen, eher umsatz- und renditeorientierten Social-Media-Marketing.

Im Fokus des zweitägigen Seminars unseres Dozenten Matthias Fejes am 15. Februar 2023 sowie am 17. März 2023 stehen zum Beispiel die Mitgliedergewinnung oder das Sichtbarmachen besonderer gesellschaftlicher und sozialer Leistungen und Veranstaltungen. Zwischen den beiden Seminarterminen können die Teilnehmer:innen begleitet ein Social-Media-Projekt entwickeln, planen und dann erfolgreich nach dem zweiten Teil starten.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer:innen, Kommunikations-Ziele zu identifizieren, institutionelle Hürden beim Einsatz von Social Media zu überwinden und professionell und „social“ wie die „Großen“ zu kommunizieren. Damit stärken Sie nachhaltig ihre Marke und ihre Botschaften.
 

Ziele: 
– Die Möglichkeit von Social Media im Vereins- und behördlichen Kontext entdecken, um Marke und Botschaften zu kommunizieren. 
– Die strategische Bedeutung des Community Managements (z.B. Social Listening), der Content Creation und Formate wie Insta Stories, Reels und Takeover genauer kennen und verstehen
– Individuelle Situation als Grundlage einer maßgeschneiderten Social-Media-Strategie analysieren 
– Die Leistungsfähigkeit moderner Formate und Kanäle nutzen, um kommunikativen Anliegen sichtbar zu machen. 
– Für Interesse und Abwechslung bei der Community sorgen
– Instrumente und ihre Einsatzfelder, mit Schwerpunkten auf Spreading Tools, Media Monitoring, Podcasting, Storytelling und Praxis-Sessions zu Agenda Setting und Storydriven-Online-PR 
– Kampagnenplanung- und Umsetzung für Online und Social Media, mit Praxis-Session: Entwicklung, Planung und Umsetzung einer Crossmedia-Kampagne
– Der richtige Kanal für die richtige Zielgruppe – Strategische Crossmedia-Kommunikation
 
 
 
Tag 1 am 15. Februar 2023
 
10 Uhr Einführung und Vorstellung
10.15 Uhr Unser Programm
10.30 Uhr Warm-up: Praxis I – What‘s your Social Channel?
11 Uhr Interaktiver Impuls – Trends and more in Public Social Communication
Flexibel Pause
12.15 Uhr Video-Impuls 
12.30 Uhr  Mittagspause
13.30 Uhr Social Ads
Flexibel Pause
15 Uhr Interaktiver Impuls / Praxis II
Content Creation for Public Topics
16.30 Uhr Auswertung und Abschluss Tag 1


Tag 2
am 17. März 2023

Feedback und Impulse zu den Projekte, Vorhaben und Erfahrungen der Teilnehmer*innen 


Zielgruppe:
Anfänger und Fortgeschrittene in der Kommunikation öffentlicher Einrichtungen, Kommunen, Vereinen und Verbänden, die strategisch kommunizieren und ihre kommunikativen Ziele sowie Botschaften reichweitenstärker an ihre Zielgruppen vermitteln möchten. 

   
Der Dozent: Matthias Fejes arbeitet seit mehreren Jahren im öffentlichen Dienst in verschiedenen Häusern und Bundesländern, davon fünf Jahre in verantwortlicher Position. Mit der TU Chemnitz gewann er 2019 den Preis für Hochschulkommunikation von HRK, ZEIT Verlag und Robert Bosch Stiftung unter anderem für die exzellente Social-Media-Kommunikation. Er kennt die besonderen Bedingungen des öffentlichen Sektors und berücksichtigt diese im Workshop.


Weitere Informationen und Buchung hier.

Eine wichtige Entscheidung vor dem Erfolg: Die Wahl des richtigen Social-Media-Kanals für beispielsweise die Mitgliedergewinnung oder das Sichtbarmachen besonderer gesellschaftlicher und sozialer Leistungen und Veranstaltungen öffentlicher Einrichtungen und Vereine.